Der Bitcoin Era Preis hat eine sehr geringe Chance, in diesem Jahr ein neues Allzeithoch zu erreichen

Der Bitcoin (BTC) -Preis hat laut Optionsmarktdaten eine infinitesimale Chance, ein neues Allzeithoch zu erreichen

Die Coronavirus-Krise mag der perfekte Sturm für Bitcoin (BTC) sein, aber Optionshändler glauben, dass sie keine Wellen schlagen wird.

Laut Skew, dem Datenanbieter für Kryptowährungsderivate, hat der Preis für das Flaggschiff der Kryptowährung eine winzige Chance von vier Prozent, sein derzeitiges Allzeithoch von 20.000 US-Dollar bis zum 25. Dezember zu übertreffen.

Keine Rallye nach der Bitcoin Era Halbierung

Mit Optionen können Bitcoin Era Händler einen Vermögenswert zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft kaufen oder verkaufen. Daher kann dieser Markt einen Hinweis auf die Bitcoin Era Preisentwicklung von Bitcoin Era während des gesamten Jahres geben.

Die dritte Halbierung von Bitcoin wird voraussichtlich am 13. Mai stattfinden, weshalb viele Bullen erwarten, dass der BTC-Preis im Jahr 2020 in die Höhe schnellen wird. Eine überwältigende Mehrheit der Optionshändler geht jedoch davon aus, dass BTC im Dezember unter 10.000 USD handeln wird, was bedeutet, dass dies die führende Kryptowährung ist wird nicht jeder ein neues Jahreshoch erreichen.

Bitcoin

Die Halbierung könnte „überbewertet“ sein

Die Kürzungen der Bitcoin-Bergbauprämien waren historisch mit den massiven Rallyes verbunden. Es gibt jedoch auch viele Skeptiker, die glauben, dass diesmal kein weiterer Bullenlauf stattfinden wird.

Wie von U.Today berichtet , bezeichnete Handelsveteran Peter Brandt die Halbierung als „stark überbewertet“, da dies nur zu einer „Trotteländerung“ des Bitcoin-Angebots führt.